Arbeitskreis Digital Design

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Software
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Programm 2022 – “Digital Design … back to the Bauhaus”

Digital Design ist als Profession und Berufsbild in der Praxis angekommen. Unternehmen greifen die Idee auf, schreiben gezielt Jobs für Digital Designer*innen aus und etablieren Organisationsstrukturen für Digital Design. Gleichzeitig entstehen neue Studiengänge an Hochschulen und Ausbildungsformate für die Praxis.

Mit der verbandsübergreifenden Initiative für neue Berufsbilder der Digitalisierung (www.digitalisierungsberufe.de) hat Bitkom relevante Verbände versammelt, um gemeinsam einen Impuls an Wirtschaft, Politik und Hochschulen zu senden, damit Digital Design, Digital Engineering und Data Science als wichtige neue Berufsbilder der Digitalisierung etabliert werden.

Ein wesentlicher Meilenstein des AK Digital Design war der Workshop am Bauhaus in Dessau in 2019, da viele Grundideen des Digital Design in der Tradition des Bauhauses und seiner Nachfolgeinstitutionen stehen. Vor dem Hintergrund dieses geistigen Erbes waren wir sehr stolz, dass der Bitkom 2021 als Partner des New European Bauhaus aufgenommen wurde.

Das Jahr 2022 wollen wir daher der Community-Arbeit widmen und uns weiter mit verschiedensten Playern in Deutschland und Europa vernetzen. Unser Motto “Back to the Bauhaus” ist in diesem Sinne auch zweideutig zu verstehen. Zum einen wollen wir uns mit Digital Design verstärkt im New European Bauhaus engagieren und zum anderen wollen wir das Thema Digital Design wieder ganz real am Bauhaus in Dessau diskutieren.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Wir haben uns für das Jahr 2022 die folgenden Ziele gesetzt:

  • Erarbeitung eines hochwertigen Wikipedia-Artikels für Digital Design in deutscher und englischer Sprache, um das Thema einer breiten und interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
  • Gründung einer Taskforce “Digital Bauhaus” zur Bündelung der Aktivitäten des Bitkom im New European Bauhaus und zur Weiterentwicklung der Idee eines Digitalen Bauhaus als Bildungsstätte für Gestalter:innen und Ingenieur:innen der Digitalisierung.
  • Erarbeitung und Veröffentlichung eines Positionspapiers “33% für Konzeption”. Denn wir sind der festen Überzeugung das Konzeptionsarbeit der Schlüssel für innovative Ideen und eine erfolgreiche Digitalisierung ist. Mit diesem Papier wollen an Wirtschaft und Politik die Forderung und Empfehlung senden, dass wir mehr Energie in gute Konzeptarbeit investieren müssen, um bei der Digitalen Transformation nicht den Anschluss zu verlieren.
  • Durchführung eines Digital-Bauhaus-Symposiums am Bauhaus in Dessau als gemeinschaftliches Event mit weiteren Verbänden zur inhaltlichen Arbeit an relevanten Themen des Digital Design (bspw. Zusammenarbeit mit anderen gestaltenden Berufen wie Architektur und Industriedesign)
  • Start der Arbeiten am Digital Design Jahrbuch 2023 mit dem Schwerpunktthema gute Beispiele für innovative Lösungen in der Digitalisierung (siehe auch AK-Sitzung in Q3 unten)

Die folgenden Arbeitskreistreffen sind geplant (die Liste wird fortlaufend aktualisiert):

  • 9. Februar 2022: Gemeinschaftssitzung mit dem AK Software Engineering & Software Architektur zum Thema “Enterprise Architekturen” (Online-Event)
  • 2. Quartal 2022: Arbeitskreissitzung zum Thema “Digitalisierung im Gesundheitswesen” als Anwendungsgebiet für Digital Design
  • 3. Quartal 2022: Arbeitskreissitzung als Ausstellungsformat für herausragende Beispiele digitaler Lösungen. Dieses Ausstellungsformat soll gleichzeitig auch Startschuss für die Arbeiten am Digital Design Jahrbuch 2023 sein
  • 4. Quartal 2022: Arbeitskreissitzung zum Thema “Digital Twin” als Paradigma und Entwurfsmuster für die Gestaltung innovativer digitaler Lösungen

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse

Vorsitzender: Prof. Dr. Kim Lauenroth (Fachhochschule Dortmund, IREB e.V.)

Stellvertretende Vorsitzende: David Gilbert (DB Systel GmbH), Axel Platz (Siemens AG), Dr. Marcus Trapp (Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering IESE)

Aktive Mitgliedsunternehmen: Accso - Accelerated Solutions GmbH, adesso SE, Atruvia AG, Capgemini Deutschland GmbH, Centigrade GmbH, Datev eG, DB Systel GmbH, eresult GmbH, Ergosign GmbH, Fachhochschule Dortmund, Fraunhofer IESE, IREB GmbH, MACH AG, Materna, richtwert GmbH, SAP SE, Stanwood Software Development GmbH, Sven Mahn IT, XITASO GmbH